Samsung Galaxy S III 4G GT-I9305 16GB Weiß (Weiß) von Samsung / in Smartphones TestberichteProduktbeschreibungVideos Galaxy S III LTE - 4.8" HD Super AMOLED, 1280 x 720, Quad band, W-CDMA, LTE, 8.0 MP, Wi-Fi, NFC, Android 4.1 Samsung GT-I9305, Galaxy
Bildschirmdiagonale: 12,2 cm (4.8 Zoll)
Bildschirmauflösung: 1280 x 720 Pixel
Display-Typ: AMOLED. Prozessor-Taktfrequenz: 1,4 GHz
Interne Speicherkapazität: 16 GB
Kompatible Speicherkarten: microSD (TransFlash), Max. Speicherkartengröße: 64 GB
Auflösung Rückkamera: 8 MP
Auflösung Frontkamera: 1,9 MP
Videoaufnahme-Modi: 1080p. Sim Card Steckplätze: Single SIM, SIM-Kartentyp: MicroSIM, 2G-Standards: EDGE, GPRS, GSM
Hier kennen wir leider keine Angebote für Samsung Galaxy S III 4G GT-I9305 16GB Weiß (Weiß)
Beschreibung & Videos
Mit der LTE-Version des Galaxy S III geht es auf die Überholspur der mobilen Datenautobahn. Selbst umfangreiche Downloads wie Filme, Videos und Musik gelangen im schnellen LTE-Mobilfunknetz* in beindruckender Geschwindigkeit auf das Smartphone. Passend zum Datenturbo ist die Ausstattung des Galaxy S III LTE mit einem leistungsstarken Prozessor und viel Arbeitsspeicher. Ein wahrer Genuss für das Auge ist die Brillanz und Schärfe des großen HD-Displays. Interaktion wird mit dem Samsung Galaxy S III LTE zu einer intuitiven Selbstverständlichkeit. Es erkennt das Gesicht des Nutzers, versteht seine Stimme und weiß, was er vorhat. Ähnlich smart zeigt sich das Samsung Galaxy S III LTE wenn es darum geht, Dateien mit anderen zu teilen oder auf anderen Geräten wiederzugeben.

S Voice
Über „S Voice“ kann der Anwender mit seinem Samsung Galaxy S III LTE problemlos in Dialog treten und verschiedenen Aktionen auslösen. So wird z.B. auf Zuruf der Bildschirm entsperrt
oder die Weckfunktion ausgeschaltet.

Social tag
Dank „Social Tag“ sind verschiedene Aktionen direkt aus der Fotogalerie möglich, sofern das Gesicht eines Freundes vorab dank „Face Tag“ erkannt wurde. So können Anrufe getätigt, Nachrichten oder Emails direkt versendet oder Inhalte zu Facebook hochgeladen werden (sofern Kontakt mit Facebook verknüpft).

Direct Call
Ist ein Kontakt oder die Nachricht eines Freundes geöffnet, hebt der Nutzer das Smartphone einfach ans Ohr – das Blättern in den Anruf- und Kontaktlisten hat damit ein Ende. Das Samsung Galaxy S III LTE wählt dank „Direct Call“ automatisch die Zielnummer.

Hält Augenkontakt und denkt mit
Das Samsung Galaxy S III verfügt über eine Reihe innovativer Funktionen, die für eine hohe Bedienerfreundlichkeit sorgen. „Smart Stay“ hält über die Frontkamera Ihre Augen im Blick: Ruhen diese auf dem Bildschirm, wird ein Abdimmen bei Inaktivität vermieden. Ist ein Kontakt oder die Nachricht eines Freundes geöffnet, heben Sie das Smartphone einfach ans Ohr. Das Telefon wählt dank „Direct Call“ automatisch die Zielnummer. „S Voice“ lässt Sie mit dem Galaxy S III in Dialog treten und verschiedene Aktionen auslösen.

Smart alert
Mit dezentem Vibrieren macht das Samsung Galaxy S III LTE auf verpasste Anrufe oder Nachrichten immer dann aufmerksam, wenn es nach Abwesenheit wieder zur Hand genommen wird.

S Beam
Mit „S Beam“ können große Dateien in Sekundenschnelle übertragen werden, indem zwei Galaxy S III LTE Rücken an Rücken gehalten werden.

Vernetztes Leben
Das Samsung Galaxy S III bietet viele Möglichkeiten, um Dateien mit anderen zu teilen. Mit dem „S Beam“ können große Dateien in Sekundenschnelle übertragen werden, indem zwei Galaxy S III Rücken an Rücken gehalten werden. „AllShare Play“ erlaubt innerhalb eines WLAN-Netzes die Sendung von Dateien zu Tablet, PC und Fernseher.

Beeindruckend große Bildqualität
Bei einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln bietet das HD Super AMOLED-Display ein gestochen scharfes Bild und somit eine gute Ablesbarkeit selbst kleiner Texte. Im Vergleich zu früheren AMOLED-Displays konnte bei HD Super AMOLED auch die bereits hervorragenden Werte beim Kontrastverhältnis, Farbumfang, Reflektionsgrad und Energieverbrauch weiter optimiert werden.

Intelligente Kamera-Funktionen
Die 8-Megapixel-Kamera des Samsung Galaxy S III löst mit kaum spürbarer Verzögerung aus. Im Serienbildmodus werden 20-Bilder in schneller Folge geschossen, während bei eingeschalteter „Best Photo“-Option die Kamera automatisch das gelungenste Foto zur Speicherung vorschlägt. Durch Gesichtserkennung kann das geschossene Foto direkt mit Personen, die auf dem Bild zu sehen sind, geteilt werden.
Testberichte
     
05/2014, hardwarejournal.de
Der ein oder andere Technik-Fan dürfte Samsungs neues Smartphone-Flaggschiff schon sehnsüchtig erwartet haben. Nach Galaxy S1 und S2 steht nun auch das S3 offiziell in den Verkaufsregalen.Hersteller Samsung hat hier alles daran gesetzt, um nicht nur das k...... weiterlesen
     
06/2012, inside-handy.de
Seit Monaten häuften sich die Spekulationen und Gerüchte um das neue Flaggschiff von Samsung: Das Galaxy S3. Die Koreaner verzichteten auf eine Präsentation auf der Mobilfunkmesse in Barcelona und zollten dem gewachsenen Hype Tribut. Mit einer eigenen Ver...... weiterlesen
     
06/2012, digitalliving.ch
Seit Kurzem ist Samsungs neuer Top-Androide im Handel erhältlich. Wir haben uns intensiv mit dem Gerät auseinandergesetzt und sagen Ihnen, wieso es derzeit kaum ein besseres Smartphone gibt.Dass das Galaxy S3 uns beim ersten Kontakt trotz des riesigen...... weiterlesen
     
06/2012, tarifagent.com
Längst gelten Samsung-Smartphones mit dem Namenszusatz „Galaxy S“ als Benchmark für eine ganze Smartphone-Generation. Der Name ist mittlerweile Programm, die Marketingstrategie stammt aus Cupertino. Auch designtechnisch ist es den Südkoreanern bislang...... weiterlesen
     
06/2012, android-user.de
Die Erwartungen an den Nachfolger des Kassenschlagers Samsung Galaxy S2 sind hoch gesteckt. Das SIII kann das Erbe jedoch gelassen angehen, Samsungs Entwicklern ist ein guter Wurf gelungen.Updates fügen üblicherweise einem System neue Funktionen hinzu ode...... weiterlesen
     
05/2012, Chip.de
Bei der Hülle des S3 setzt Samsung auf Polycarbonat. Es soll besonders stabil und kratzfest sein, fühlt sich aber nach Plastik an. Dennoch wirkt das S3 deutlich wertiger als seine Vorgänger. An ein iPhone 4S oder ein HTC One S mit Metall...... weiterlesen
     
10/2012, Chip.de
In der Theorie ist alles ganz einfach: Man nehme ein Samsung Galaxy S3, füge LTE hinzu – und fertig ist das beste Smartphone aller Zeiten. In der Praxis ist das nicht so einfach, und LTE trägt sicher nicht die Schuld am verpassten erst...... weiterlesen
Preisangaben in Euro inkl. Mwst., pro Stück wo nicht anders beschrieben. Preise ggf. zzgl. Versand. Irrtümer und techn. Änderungen vorbehalten. Abbildungen ähnlich. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise und Verfügbarkeiten sind möglich. Onlinepreise können von lokalen Preisen abweichen.
Suche hier wiederholen